Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Versand innerhalb von 5 Werktagen
Offizieller Bestway®-Store

Fragen zu Poolzubehör

Finde die Antwort auf Deine Frage zu dem Poolzubehör von Bestway. Alles zu Poolsaugern, Filterpumpen, Sandfilteranlagen und Zubehör für Gartenpools von Bestway...

Fragen zu Sandfilteranlagen

Wie viele Stunden muss die Sandfilteranlage täglich betrieben werden?

Die Pumpen müssen mindestens 3x täglich den kompletten Wiederaufbereitungszyklus durchlaufen. Die Betriebszeit

ist abhängig von Pool- und Pumpengröße.

1
Kann ich den Pool benutzen, während die Sandfilteranlage in Betrieb ist?

Nein. Wir raten davon ab, den Pool zu benutzen, während die Sandfilteranlage in Betrieb ist. Dies gilt auch, wenn

keinerlei Gefahr besteht.

1
Wie häufig muss ich den Sand in einer Sandfilteranlage austauschen?
1
Wie oft muss ich den Sand waschen?

Mindestens alle 3 Wochen sowie immer dann, wenn der Pumpendruck höher oder gleich 0,56 Bar (8.0 PSI) beträgt

oder die Wasserdurchflussrate zu gering ist, ist es nötig den Sand zu reinigen.

1
Wie funktioniert der Timer am Sandfilter?

Der Timer am Sandfilter kann in 9 verschiedene Stellungen gestellt werden. Jede Stellung hat einen anderen Zyklus.

Sie können den an die Stromversorgung angeschlossenen Sandfilter aktivieren und er arbeitet automatisch nach

folgenden, voreingestellten Zyklen:

  • Position 4: Arbeitszeit 4 Stunden/Wartezeit 20 Stunden
  • Position 6: Arbeitszeit 6 Stunden/Wartezeit 18 Stunden
  • Position 8: Arbeitszeit 8 Stunden/Wartezeit 16 Stunden
  • Position 10: Arbeitszeit 10 Stunden/Wartezeit 14 Stunden
  • Position 12: Arbeitszeit 12 Stunden/Wartezeit 12 Stunden
  • Position 24: Arbeitszeit 24 Stunden

Die folgenden drei Positionen sind automatische Zyklen, die der Sandfilter kontinuierlich durchläuft:

  • Position P4: Arbeitszeit Zyklus 4 Stunden/Wartezeit 4 Stunden
  • Position P6: Arbeitszeit Zyklus 6 Stunden/Wartezeit 6 Stunden
  • Position P8: Arbeitszeit 8 Stunden/Wartezeit 8 Stunden
1
Welche Werkzeuge benötige ich für die Montage der Sandfilteranlage?
1
Kann ich die Filterpumpe/Sandfilteranlage im Freien lassen, während es regnet?
1
Warum muss sich die Pumpe unterhalb des Wasserspiegels befinden?

Die Filterpumpe/die Sandfilteranlage ist zur Positionierung auf dem Boden konstruiert. Wird die Filterpumpe/die

Sandfilteranlage auf Höhe des Wasserspiegels (oder darüber) installiert, arbeitet der Motor ohne Wasser. Dies führt zu

einer Beschädigung der Filterpumpe/der Sandfilteranlage.

1
Kann ich Spielsand oder Strandsand in meiner Bestway Flowclear Sandfilteranlage verwenden?

Nein. Spielsand, Strandsand oder vergleichbare Sandarten enthalten Verunreinigungen und die Körnung ist nicht

einheitlich.

1
Welches ist die empfohlene Sandgröße für Bestway Flowclear Sandfilteranlage?

Die empfohlene Körnungsgröße des Sandes für Bestway Flowclear Sandfilteranlagen beträgt 0,45 mm bis 0,85 mm.

Die gebräuchlichste Sorte ist Quarzsand #20, den Sie bei Poollieferanten und vielen Großanbietern erhalten. Die

Verwendung einer ungeeigneten Sandgröße führt zu Fehlfunktionen des Systems und Garantieverlust.

1
Warum fließt der Sand in den Pool?

Wenn Sand aus der Sandfilteranlage in den Pool fließt, kann das an folgenden Auslösern liegen:

  • 1. Die Körnung des Sandes ist zu gering und der Sand kann daher den Skimmer passieren. Bitte stellen Sie sicher, dass

Sie die empfohlene Sandgröße verwenden: 0,45 mm bis 0,85 mm.

  • 2. Die Sandqualität ist nicht für den Einsatz in Filtersystemen von Swimmingpools geeignet.
  • 3. Die empfohlene Spüldauer im Anschluss an die Rückspülung wurde nicht eingehalten: Bitte halten Sie sich an die

Anweisungen im Benutzerhandbuch, um die korrekten Arbeitsschritte durchzuführen.

  • 4. Der Skimmer ist beschädigt. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an das Bestway Kundenservice-Team unter

kundenservice@bestwaycorp.de.

1
Wie funktioniert die Sandfilteranlage?

Das Wasser aus dem Pool fließt durch das Sieb, aufwärts durch das Regelventil, abwärts durch den Sand, aufwärts

durch die Nabe in der Mitte und durch das Regelventil wieder in den Pool zurück. Schmutz und Verunreinigungen im

Poolwasser werden im Sand eingeschlossen, sodass klares Wasser zurück in den Pool fließt.

1
Der Anschluss weist eine Leckage auf, wenn der Sandfilter arbeitet?

Prüfen Sie, ob sich der Dichtungsring in der richtigen Position befindet. Prüfen sie ebenfalls, ob sich der Schlauch

gelockert hat und ziehen Sie ihn fest, falls erforderlich. Sollte immer noch Wasser austreten, wenden Sie sich bitte an

das Bestway Kundenservice-Team unter kundenservice@bestwaycorp.de.

1
Warum befinden sich Kondenstropfen im Druckmesser?

Um den Arbeitsdruck der Sandfilteranlage abzulesen, muss das Wasser durch den Druckmesser fließen. Die

Kondenstropfen bilden sich aufgrund des Temperaturunterschieds zwischen dem Wasser im Pool und der

Außentemperatur auf der Außenfläche des Druckmessers. Dies hat aber keine negative Auswirkung auf den

Normalbetrieb der Sandfilteranlage.

1
Was kann ich tun, wenn das Regelventil der Sandfilteranlage blockiert ist?

Ein blockiertes Regelventil bedeutet, dass sich darin Sand oder Schmutz abgelagert hat. Reinigen Sie es anhand dieser

Schritte:

  • Schritt 1: Schalten Sie die Sandfilteranlage aus und ziehen Sie den Netzstecker.
  • Schritt 2: Setzen Sie den Stopfen im Pool auf, damit die Ventile geschlossen werden. Wenn der Pool Anschlussventile

hat, schließen Sie diese.

  • Schritt 3: Trennen Sie das Regelventil vom Sandfilter und nehmen Sie den kurzen Schlauch von Anschluss C ab.
  • Schritt 4: Drücken Sie den Stift unten am Griff, um es auseinanderzunehmen.
  • Schritt 5: Öffnen Sie die 8 Schrauben am Regelventil, um es zu öffnen.
  • Schritt 6: Spülen Sie Schmutz und Sand an der Innenseite mit dem Gartenschlauch ab.
  • Schritt 7: Setzen Sie das Regelventil zusammen und schrauben Sie die acht Schrauben fest.
  • Schritt 8: Setzen Sie den Griff auf und lassen Sie ihn über den Stift einrasten.

Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, ist das Regelventil einsatzbereit. Setzen Sie es in den Sandfilter ein und

beginnen Sie mit dem Normalbetrieb.

1
Wie tausche ich den Sand in der Bestway Flowclear-Sandfilteranlage richtig aus?

Tauschen Sie den Sand anhand der folgenden Schritte aus:

  • Schritt 1: Schalten Sie die Sandfilteranlage aus und ziehen Sie den Netzstecker.
  • Schritt 2: Setzen Sie den Stopfen im Pool auf, damit die Ventile geschlossen werden. Wenn der Pool Anschlussventile

hat, schließen Sie diese.

  • Schritt 3: Trennen Sie die Schläuche von der Sandfilteranlage, die diese mit dem Pool verbinden. So können Sie den

Sand besser entfernen.

  • Schritt 4: Öffnen Sie das Ablasssventil an der Unterseite des Sandfilters, damit das Restwasser in das Gehäuse des

Sandfilters läuft. Um den Vorgang zu beschleunigen, stellen Sie das Regelventil zwischen zwei Funktionen ein.

  • Schritt 5: Öffnen Sie den Metallring in der Mitte des Behältergehäuses und öffnen Sie den oberen Teil des Behälters.
  • Schritt 6: Entfernen Sie den Sand vollständig aus dem Behälter und spülen Sie den unteren Teil mit dem

Gartenschlauch sauber.

  • Schritt 7: Füllen Sie den unteren Teil mit neuem Sand, bis dieser die Mitte zwischen der hohen und niedrigen

Markierung auf der Nabe erreicht hat.

Wichtig: Decken Sie das Loch auf der Nabe ab, damit kein Sand hineinläuft. Füllen Sie dann vorsichtig den Sand ein, um

das Schmutzsieb unten im Behälter nicht zu beschädigen.

  • Schritt 8: Setzen Sie den oberen Teil wieder auf und befestigen Sie den Metallring, um den Behälter zu schließen.

Wichtig: Wenn Sie diesen Vorgang ausführen, achten Sie darauf, dass sich der O-Ring an der richtigen Stelle befindet

und nicht mit Sand beschmutzt ist.

  • Schritt 9: Schließen Sie die Kappe des Ablassventils unter dem Sandfilter.
  • Schritt 10: Stellen Sie das Regelventil in die Rückspülstellung und schließen Sie die Sandfilteranlage an den Pool an.

Wichtig: Jedes Mal, wenn Sie den Sand im Sandfilter austauschen, muss 5 Minuten lang eine Rückspülung und 2

Minuten lang eine Spülung erfolgen. Dadurch wird der neue Sand gereinigt und verhindert, dass der Schmutz des

neuen Sands beim ersten Gebrauch in den Pool fließt.

1
Wie oft sollte ich die Bestway Sandfilteranlage rückspülen und spülen?

Die Sandfilteranlage hat einen Druckmesser, der den Arbeitsdruck anzeigt. Wenn er in den roten Bereich kommt,

bedeutet dies, dass der Sand verschmutzt ist und dass 5 Minuten lang eine Rückspülung durchgeführt werden sollte.

Im Anschluss daran ist eine zweiminütige Spülung vonnöten.

Wichtig: Die Funktionen Rückspülen und Spülen

reduzieren die Wassermenge im Pool. Füllen Sie daher im Anschluss die richtige Wassermenge nach.

1
Können die älteren Modelle der Sandfilteranlagen mit einem Timer betrieben werden?

Wenn die Sandfilteranlage mit einem externen RCD oder GFCI ausgestattet ist, schädigt der Timer die Funktion der

Produkte. Hat der die Sandfilteranlage keinen externen PRCD oder GFCI, können Sie den Timer verwenden. Wenn Sie

mit der Sandfilteranlage auch den Chlorinator oder die Poolheizung installiert haben, lassen Sie den Chlorinator

zunächst den eingestellten Zyklus beenden oder schalten Sie die Poolheizung aus, bevor der Timer den Sandfilter

ausschaltet.

1
Welche Funktionen führt die Sandfilteranlage durch?

Bestway Flowclear Sandfilteranlagen haben sechs Funktionen:

  • 1. Filtern: Mithilfe dieser Funktion wird das Poolwasser gefiltert und sie sollte daher den Großteik der Zeit eingestellt

sein. Das Wasser wird durch den Sandfilter gepumpt, wo es gereinigt wird und wieder in den Pool zurückfließt.

  • 2. Rückspülen: Mit dieser Funktion wird das Sandbett gereinigt. Das Wasser wird hinunter durch die Nabe, oben durch

das Sandbett und aus Anschluss D hinausgepumpt.

  • 3. Spülen: Diese Funktion wird bei der ersten Inbetriebnahme, bei der Reinigung und bei der Begradigung des

Sandbetts nach der Rückspülung durchgeführt. Das Wasser wird hinunter durch das Sandbett, oben durch die Nabe

und aus Anschluss D hinausgepumpt.

  • 4. Ablassen: Mit dieser Funktion, die am Filter vorbeigeht, wird das Wasser abgelassen. Es wird aus Anschluss D hinaus

anstatt in den Pool zurückgepumpt.

  • 5. Zirkulieren: Diese Funktion lässt das Wasser am Sandfilter vorbei zirkulieren. Verwenden Sie sie, um die

Schmutzsiebe zu reinigen, wenn der Filter kaputt ist.

  • 6. Schließen: Diese Funktion stoppt den Wasserfluss zwischen Sandfilter und Pool.
1
Warum besteht kein Wasserdurchfluss zwischen Pumpe und Pool?

Befolgen Sie diese Schritte, wenn kein Wasserdurchfluss zwischen Pumpe und Pool erfolgt:

  • 1. Prüfen Sie, ob die Steckdose Strom hat und ob der Schalter an der Pumpe eingeschaltet ist. Legen Sie Ihre Hand auf

die Pumpe, um die Motorvibration zu fühlen.

  • 2. Prüfen Sie, ob die Schläuche verstopft sind.
  • 3. Prüfen Sie, ob sich das Regelventil in der Filterfunktion befindet.
  • 4. Führen Sie eine Rückspülung und Spülung durch. Öffnen Sie die Kappe an Anschluss D und sehen Sie nach, ob das

Wasser kräftig herausfließt.

  • 5. Bleibt das Problem nach den obigen Maßnahmen weiterhin bestehen, müssen Sie den Sand ersetzen.
1
Der vom Manometer gelesene Wert ist höher als der empfohlene Druck, was kann ich tun?

Wenn das Manometer einen Wert von 0,045 MPa (6,5 PSI) oder höher anzeigt, oder der Wasserfluss zum Pool zu

gering ist, kann es sein, dass der Sand gereinigt werden muss. Bitte überprüfen Sie Folgendes:

- die Saugkraft der Schläuche.

- ob die Schläuche blockiert sind.

- ob die Anschlussventile geschlossen oder teilweise geschlossen sind.

Nachdem Sie die oben genannten Bedingungen geprüft haben, befolgen Sie bitte die Anweisungen des Handbuchs, um

eine Rückspülung und Spülung durchzuführen. Wird anschließend weiterhin ein hoher Druckwert angezeigt, ist ein

Wechsel des Sandbetts erforderlich.

1
Warum gibt es eine Leckage des Regelventils am Anschluss D?

Ihr Regelventil ist höchstwahrscheinlich nicht auf die korrekte Position gestellt - es ist zwischen zwei Funktionen

eingestellt. Passen Sie das Regelventil an, um den Wasseraustritt zu stoppen. Befestigen Sie während der

nutzungsfreien Zeit in jedem Fall die D-Verschlusskappe am Anschluss D.

1
Wie geht das Entlüften?

Befolgen Sie zum Entlüften der Filterpumpe diese Schritte:

  • Schritt 1: Entfernen Sie nach Anschluss der Schläuche den Stopfen und öffnen Sie die Anschlussventile.
  • Schritt 2: Öffnen Sie das Entlüftungsventil an der oberen Abdeckung. Die Luft strömt so lange aus, bis Wasser

herausfließt.

  • Schritt 3: Drehen Sie das Entlüftungsventil fest zu, um Lecks zu vermeiden.
  • Schritt 4: Setzen Sie den Stopfen wieder auf. Die Pumpe ist jetzt einsatzbereit.

Wichtig: Dieser Vorgang muss bei jeder Wartung wiederholt werden.

1
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular
Diese Website nutzt Dienste von Facebook® u.a. zur Optimierung von Anzeigen. Sie können der Nutzung hier widersprechen. Mehr erfahren