Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Versand innerhalb von 5 Werktagen
Offizieller Bestway®-Store

Fragen zu Poolzubehör

Finde die Antwort auf Deine Frage zu dem Poolzubehör von Bestway. Alles zu Poolsaugern, Filterpumpen, Sandfilteranlagen und Zubehör für Gartenpools von Bestway...

Fragen zu Poolzubehör / Allgemein

Welches Gewicht kann eine Leiter tragen?

Die Poolleitern von Bestway werden mit einer maximalen Gewichtskapazität von 150 kg gefertigt. Die

Sicherheitsleitern (betrifft jedes Modell ab einer Größe von 107 cm) entsprechen dazu den nationalen und

internationalen Sicherheitsstandards - Der äußere Trittbereich lässt sich einfach entriegeln und hochklappen, sodass

es Kindern nicht möglich ist, den Pool unbeaufsichtig zu betreten.

1
Die Leiter ist nicht vollkommen stabil, wenn eine Person darauf steigt. Ist dies normal?

Ja, das ist vollkommen normal. Sofern die maximale Gewichtskapazität von 150 kg nicht überschritten wird, hält die

Leiter dem ausgeübten Druck stand.

1

Fragen zu Filterpumpen

Wie viele Stunden muss die Filterpumpe täglich betrieben werden?

Die Pumpen müssen mindestens einmal täglich den kompletten Wiederaufbereitungszyklus durchlaufen. Die

Betriebszeit ist abhängig von Pool- und Pumpengröße.

1
Kann ich den Pool benutzen, während die Filterpumpe in Betrieb ist?

Nein. Wir raten davon ab, den Pool zu benutzen, während die Filterpumpe in Betrieb ist. Dies gilt auch, wenn keinerlei

Gefahr besteht.

1
Wie oft muss ich die Filterkartusche reinigen?

Um sicherzustellen, dass das Poolwasser klar bleibt, überprüfen Sie die Filterkartusche einmal wöchentlich. Sie kann

durch Ausspülen mit einem einfachen Gartenschlauch gereinigt werden. Ist die Kartusche zu stark verschmutzt,

wechseln Sie sie umgehend aus.

1
Wie oft sollte man die gebrauchte Filterkartusche gegen eine neue austauschen?

Ungefähr alle 15 Tage sowie immer dann, wenn die Durchflussgeschwindigkeit des Wassers aus der Pumpe merklich

nachgelassen hat oder bei Verschmutzung der Filterkartusche.

1
Was führt zu einer Verlangsamung der Durchflussrate der Filterpumpe?

Die Filterkartusche könnte verschmutzt sein oder es befindet sich Luft in den Schläuchen. Reinigen Sie die

Filterkartusche und entfernen Sie sämtliche im Schlauch eingeschlossenen Luftblasen mithilfe des Luftablassventils.

1
Kann ich meine Flowclear Filterpumpe mit größeren Poolmodellen benutzen und was muss ich dabei beachten?

Zunächst müssen Sie prüfen, ob die Durchflussrate Ihrer Pumpe für die Wassermenge des neuen Pools geeignet ist,

anschließend müssen Sie sich vergewissern, dass die Schlauchanschlüsse kompatibel sind.

1
Wo finde ich die Kapazität meiner Filterpumpe in L/Stunde?

Auf der Verpackung finden Sie die Angaben zur Kapazität Ihrer Filterpumpe in L/Stunde.

1
Kann ich die Filterpumpe/Sandfilteranlage im Freien lassen, während es regnet?
1
Warum muss sich die Pumpe unterhalb des Wasserspiegels befinden?

Die Filterpumpe/die Sandfilteranlage ist zur Positionierung auf dem Boden konstruiert. Wird die Filterpumpe/die

Sandfilteranlage auf Höhe des Wasserspiegels (oder darüber) installiert, arbeitet der Motor ohne Wasser. Dies führt zu

einer Beschädigung der Filterpumpe/der Sandfilteranlage.

1
Was kann ich tun, wenn Wasser aus dem Filtersieb ausläuft?

Öffnen Sie die Abdeckung des Filtersiebs, entfernen Sie den O-Ring, tragen Sie Petrolat oder Vaseline auf dem O-Ring

auf und bringen Sie den O-Ring sowie die Abdeckung wieder an. Stellen Sie sicher, dass die Abdeckung sicher, jedoch

nur von Hand festgeschraubt ist.

1
Warum ist die Wasserströmung nicht so stark wie gewöhnlich?

Wenn der Wasserfluss Ihrer Filterpumpe nicht mehr so stark wie gewöhnlich ist, gehen Sie nach den folgenden

Schritten vor, um die Ursache zu ermitteln.

  • Schritt 1: Prüfen Sie, ob die Filterkartusche verschmutzt ist: Reinigen Sie die Filterkartusche oder tauschen Sie sie

gegebenenfalls aus.

  • Schritt 2: Prüfen Sie, ob die Schläuche blockiert sind.
  • Schritt 3: Prüfen Sie, ob Wasser aus den Schläuchen oder den Anschlüssen austritt.
  • Schritt 4: Prüfen Sie, ob sich Verschmutzungen im Gitterrost der Schlauchanschlüsse an der Filterpumpe befinden. Ist

dies der Fall, reinigen Sie das Gitter.

1
Kann die Filterkartusche ausgespült werden?

Die Filterkartusche kann mit einem Wasserschlauch ausgespült und wiederverwendet werden. Bleibt die

Filterkartusche jedoch verschmutzt und verfärbt, muss sie ausgetauscht werden.

1
Ist die Wasserpflege in meinem Pool ausschließlich mithilfe der Filterpumpe möglich?

Nein. Die Filterpumpe kann schwimmende Partikel im Wasser entfernen. Um das Wasser jedoch langfristig oder über

eine Saison hinweg sauber zu halten, ist der Einsatz chemischer Produkte zur Aufrechterhaltung der korrekten

Wasserchemie erforderlich.

1
Ich habe versucht, die Filterkartusche zu wechseln und mein Pool ist ausgelaufen. Was kann ich tun?

Wir bitten Sie, die Anweisungen im Benutzerhandbuch der Filterpumpe zu befolgen. Bitte beachten Sie, dass die

Durchführung wichtiger Arbeitsschritte erforderlich ist, um ein Auslaufen des Pools beim Wechsel der Filterkartusche

zu vermeiden. Setzen Sie den blauen Stopfen in die Poolventile ein, bevor Sie die Verschlusskappe des Filters

entfernen, um einen Wasseraustritt zu vermeiden.

1
Kann die Filterkartusche im Geschirrspüler gereinigt werden?

Die Filterkartusche kann in der Spülmaschine unter 30°C und ohne Spülmittel oder Fettreiniger gereinigt werden.Aus

Sicherheitsgründen und da die Filterkartusche Bakterien und sonstige Schadstoffe enthält, sollte sie nicht mit

Küchenutensilien oder Geschirr gespült werden. Desinfizieren Sie die Spülmaschine nach Gebrauch, bevor Sie Ihr

Geschirr wieder damit spülen.

1
Wie kann ich die Filterkartusche wechseln?
  • Schritt 1: Setzen Sie zuerst den Verschlussstopfen im Pool auf, damit die Ventile geschlossen werden. Wenn der Pool

Anschlussventile hat, schließen Sie diese.

  • Schritt 2: Entfernen Sie das Filtergehäuse und ersetzen Sie die alte Filterkartusche durch die neue.
  • Schritt 3: Schließen Sie das Gehäuse wieder an und nehmen Sie den Verschlusssopfen aus dem Pool.
  • Schritt 4: Öffnen Sie das Entlüftungsventil, um Luft aus der Filterpumpe abzulassen, bevor Sie diese starten.
1
Wie kann ich die Filterkartusche der Bestway Flowclear-Filterpumpe reinigen?
  • Schritt 1: Setzen Sie zuerst den Verschlussstopfen im Pool auf, damit die Ventile geschlossen werden. Wenn der Pool

Anschlussventile hat, schließen Sie diese.

  • Schritt 2: Nehmen Sie das Filtergehäuse ab und nehmen Sie die Filterkartusche aus dem Gehäuse.
  • Schritt 3: Spritzen Sie die Kartusche mit einem Gartenschlauch ab und setzen Sie Sie wieder in das Gehäuse. Wenn die

Filterkartusche jedoch verschmutzt und verfärbt bleibt, muss sie ausgetauscht werden.

  • Schritt 4: Schließen Sie die das Filtergehäuse wieder an und nehmen Sie den Verschlussstopfen aus dem Pool.
  • Schritt 5: Öffnen Sie das Entlüftungsventil, um Luft aus der Filterpumpe abzulassen, bevor Sie diese starten.
1
Kann die Filterpumpe mit einem Timer betrieben werden?

Wenn die Filterpumpe mit einem externen RCD oder GFCI ausgestattet ist, schädigt der Timer die Funktion der

Produkte. Hat die Filterpumpe keinen externen PRCD oder GFCI, können Sie den Timer verwenden. Wenn Sie mit der

Filterpumpe auch den Chlorinator oder die Poolheizung installiert haben, lassen Sie den Chlorinator zunächst den

eingestellten Zyklus beenden oder schalten Sie die Poolheizung aus, bevor der Timer die Pumpe ausschaltet.

1
Warum ist meine Pumpe so laut?

Befolgen Sie diese Anweisungen, wenn die Filterpumpe laut ist:

  • Schritt 1: Entlüften Sie die Filterpumpe.
  • Schritt 2: Reinigen Sie die Filterkartusche.
  • Schritt 3: Prüfen Sie, ob die Schläuche oder das Schmutzsieb verstopft sind. Verstopfungen entfernen und Pumpe vor

der Inbetriebnahme entlüften.

1
Wie oft muss die Filterpumpe entlüftet werden?

Die Flowclear-Filterpumpe muss vor der ersten Inbetriebnahme oder nach allen Wartungseingriffen an der Pumpe

entlüftet werden.

1

Fragen zu Sandfilteranlagen

Wie viele Stunden muss die Sandfilteranlage täglich betrieben werden?

Die Pumpen müssen mindestens 3x täglich den kompletten Wiederaufbereitungszyklus durchlaufen. Die Betriebszeit

ist abhängig von Pool- und Pumpengröße.

1
Kann ich den Pool benutzen, während die Sandfilteranlage in Betrieb ist?

Nein. Wir raten davon ab, den Pool zu benutzen, während die Sandfilteranlage in Betrieb ist. Dies gilt auch, wenn

keinerlei Gefahr besteht.

1
Wie häufig muss ich den Sand in einer Sandfilteranlage austauschen?
1
Wie oft muss ich den Sand waschen?

Mindestens alle 3 Wochen sowie immer dann, wenn der Pumpendruck höher oder gleich 0,56 Bar (8.0 PSI) beträgt

oder die Wasserdurchflussrate zu gering ist, ist es nötig den Sand zu reinigen.

1
Wie funktioniert der Timer am Sandfilter?

Der Timer am Sandfilter kann in 9 verschiedene Stellungen gestellt werden. Jede Stellung hat einen anderen Zyklus.

Sie können den an die Stromversorgung angeschlossenen Sandfilter aktivieren und er arbeitet automatisch nach

folgenden, voreingestellten Zyklen:

  • Position 4: Arbeitszeit 4 Stunden/Wartezeit 20 Stunden
  • Position 6: Arbeitszeit 6 Stunden/Wartezeit 18 Stunden
  • Position 8: Arbeitszeit 8 Stunden/Wartezeit 16 Stunden
  • Position 10: Arbeitszeit 10 Stunden/Wartezeit 14 Stunden
  • Position 12: Arbeitszeit 12 Stunden/Wartezeit 12 Stunden
  • Position 24: Arbeitszeit 24 Stunden

Die folgenden drei Positionen sind automatische Zyklen, die der Sandfilter kontinuierlich durchläuft:

  • Position P4: Arbeitszeit Zyklus 4 Stunden/Wartezeit 4 Stunden
  • Position P6: Arbeitszeit Zyklus 6 Stunden/Wartezeit 6 Stunden
  • Position P8: Arbeitszeit 8 Stunden/Wartezeit 8 Stunden
1
Welche Werkzeuge benötige ich für die Montage der Sandfilteranlage?
1
Kann ich die Filterpumpe/Sandfilteranlage im Freien lassen, während es regnet?
1
Warum muss sich die Pumpe unterhalb des Wasserspiegels befinden?

Die Filterpumpe/die Sandfilteranlage ist zur Positionierung auf dem Boden konstruiert. Wird die Filterpumpe/die

Sandfilteranlage auf Höhe des Wasserspiegels (oder darüber) installiert, arbeitet der Motor ohne Wasser. Dies führt zu

einer Beschädigung der Filterpumpe/der Sandfilteranlage.

1
Kann ich Spielsand oder Strandsand in meiner Bestway Flowclear Sandfilteranlage verwenden?

Nein. Spielsand, Strandsand oder vergleichbare Sandarten enthalten Verunreinigungen und die Körnung ist nicht

einheitlich.

1
Welches ist die empfohlene Sandgröße für Bestway Flowclear Sandfilteranlage?

Die empfohlene Körnungsgröße des Sandes für Bestway Flowclear Sandfilteranlagen beträgt 0,45 mm bis 0,85 mm.

Die gebräuchlichste Sorte ist Quarzsand #20, den Sie bei Poollieferanten und vielen Großanbietern erhalten. Die

Verwendung einer ungeeigneten Sandgröße führt zu Fehlfunktionen des Systems und Garantieverlust.

1
Warum fließt der Sand in den Pool?

Wenn Sand aus der Sandfilteranlage in den Pool fließt, kann das an folgenden Auslösern liegen:

  • 1. Die Körnung des Sandes ist zu gering und der Sand kann daher den Skimmer passieren. Bitte stellen Sie sicher, dass

Sie die empfohlene Sandgröße verwenden: 0,45 mm bis 0,85 mm.

  • 2. Die Sandqualität ist nicht für den Einsatz in Filtersystemen von Swimmingpools geeignet.
  • 3. Die empfohlene Spüldauer im Anschluss an die Rückspülung wurde nicht eingehalten: Bitte halten Sie sich an die

Anweisungen im Benutzerhandbuch, um die korrekten Arbeitsschritte durchzuführen.

  • 4. Der Skimmer ist beschädigt. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an das Bestway Kundenservice-Team unter

kundenservice@bestwaycorp.de.

1
Wie funktioniert die Sandfilteranlage?

Das Wasser aus dem Pool fließt durch das Sieb, aufwärts durch das Regelventil, abwärts durch den Sand, aufwärts

durch die Nabe in der Mitte und durch das Regelventil wieder in den Pool zurück. Schmutz und Verunreinigungen im

Poolwasser werden im Sand eingeschlossen, sodass klares Wasser zurück in den Pool fließt.

1
Der Anschluss weist eine Leckage auf, wenn der Sandfilter arbeitet?

Prüfen Sie, ob sich der Dichtungsring in der richtigen Position befindet. Prüfen sie ebenfalls, ob sich der Schlauch

gelockert hat und ziehen Sie ihn fest, falls erforderlich. Sollte immer noch Wasser austreten, wenden Sie sich bitte an

das Bestway Kundenservice-Team unter kundenservice@bestwaycorp.de.

1
Warum befinden sich Kondenstropfen im Druckmesser?

Um den Arbeitsdruck der Sandfilteranlage abzulesen, muss das Wasser durch den Druckmesser fließen. Die

Kondenstropfen bilden sich aufgrund des Temperaturunterschieds zwischen dem Wasser im Pool und der

Außentemperatur auf der Außenfläche des Druckmessers. Dies hat aber keine negative Auswirkung auf den

Normalbetrieb der Sandfilteranlage.

1
Was kann ich tun, wenn das Regelventil der Sandfilteranlage blockiert ist?

Ein blockiertes Regelventil bedeutet, dass sich darin Sand oder Schmutz abgelagert hat. Reinigen Sie es anhand dieser

Schritte:

  • Schritt 1: Schalten Sie die Sandfilteranlage aus und ziehen Sie den Netzstecker.
  • Schritt 2: Setzen Sie den Stopfen im Pool auf, damit die Ventile geschlossen werden. Wenn der Pool Anschlussventile

hat, schließen Sie diese.

  • Schritt 3: Trennen Sie das Regelventil vom Sandfilter und nehmen Sie den kurzen Schlauch von Anschluss C ab.
  • Schritt 4: Drücken Sie den Stift unten am Griff, um es auseinanderzunehmen.
  • Schritt 5: Öffnen Sie die 8 Schrauben am Regelventil, um es zu öffnen.
  • Schritt 6: Spülen Sie Schmutz und Sand an der Innenseite mit dem Gartenschlauch ab.
  • Schritt 7: Setzen Sie das Regelventil zusammen und schrauben Sie die acht Schrauben fest.
  • Schritt 8: Setzen Sie den Griff auf und lassen Sie ihn über den Stift einrasten.

Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, ist das Regelventil einsatzbereit. Setzen Sie es in den Sandfilter ein und

beginnen Sie mit dem Normalbetrieb.

1
Wie tausche ich den Sand in der Bestway Flowclear-Sandfilteranlage richtig aus?

Tauschen Sie den Sand anhand der folgenden Schritte aus:

  • Schritt 1: Schalten Sie die Sandfilteranlage aus und ziehen Sie den Netzstecker.
  • Schritt 2: Setzen Sie den Stopfen im Pool auf, damit die Ventile geschlossen werden. Wenn der Pool Anschlussventile

hat, schließen Sie diese.

  • Schritt 3: Trennen Sie die Schläuche von der Sandfilteranlage, die diese mit dem Pool verbinden. So können Sie den

Sand besser entfernen.

  • Schritt 4: Öffnen Sie das Ablasssventil an der Unterseite des Sandfilters, damit das Restwasser in das Gehäuse des

Sandfilters läuft. Um den Vorgang zu beschleunigen, stellen Sie das Regelventil zwischen zwei Funktionen ein.

  • Schritt 5: Öffnen Sie den Metallring in der Mitte des Behältergehäuses und öffnen Sie den oberen Teil des Behälters.
  • Schritt 6: Entfernen Sie den Sand vollständig aus dem Behälter und spülen Sie den unteren Teil mit dem

Gartenschlauch sauber.

  • Schritt 7: Füllen Sie den unteren Teil mit neuem Sand, bis dieser die Mitte zwischen der hohen und niedrigen

Markierung auf der Nabe erreicht hat.

Wichtig: Decken Sie das Loch auf der Nabe ab, damit kein Sand hineinläuft. Füllen Sie dann vorsichtig den Sand ein, um

das Schmutzsieb unten im Behälter nicht zu beschädigen.

  • Schritt 8: Setzen Sie den oberen Teil wieder auf und befestigen Sie den Metallring, um den Behälter zu schließen.

Wichtig: Wenn Sie diesen Vorgang ausführen, achten Sie darauf, dass sich der O-Ring an der richtigen Stelle befindet

und nicht mit Sand beschmutzt ist.

  • Schritt 9: Schließen Sie die Kappe des Ablassventils unter dem Sandfilter.
  • Schritt 10: Stellen Sie das Regelventil in die Rückspülstellung und schließen Sie die Sandfilteranlage an den Pool an.

Wichtig: Jedes Mal, wenn Sie den Sand im Sandfilter austauschen, muss 5 Minuten lang eine Rückspülung und 2

Minuten lang eine Spülung erfolgen. Dadurch wird der neue Sand gereinigt und verhindert, dass der Schmutz des

neuen Sands beim ersten Gebrauch in den Pool fließt.

1
Wie oft sollte ich die Bestway Sandfilteranlage rückspülen und spülen?

Die Sandfilteranlage hat einen Druckmesser, der den Arbeitsdruck anzeigt. Wenn er in den roten Bereich kommt,

bedeutet dies, dass der Sand verschmutzt ist und dass 5 Minuten lang eine Rückspülung durchgeführt werden sollte.

Im Anschluss daran ist eine zweiminütige Spülung vonnöten.

Wichtig: Die Funktionen Rückspülen und Spülen

reduzieren die Wassermenge im Pool. Füllen Sie daher im Anschluss die richtige Wassermenge nach.

1
Können die älteren Modelle der Sandfilteranlagen mit einem Timer betrieben werden?

Wenn die Sandfilteranlage mit einem externen RCD oder GFCI ausgestattet ist, schädigt der Timer die Funktion der

Produkte. Hat der die Sandfilteranlage keinen externen PRCD oder GFCI, können Sie den Timer verwenden. Wenn Sie

mit der Sandfilteranlage auch den Chlorinator oder die Poolheizung installiert haben, lassen Sie den Chlorinator

zunächst den eingestellten Zyklus beenden oder schalten Sie die Poolheizung aus, bevor der Timer den Sandfilter

ausschaltet.

1
Welche Funktionen führt die Sandfilteranlage durch?

Bestway Flowclear Sandfilteranlagen haben sechs Funktionen:

  • 1. Filtern: Mithilfe dieser Funktion wird das Poolwasser gefiltert und sie sollte daher den Großteik der Zeit eingestellt

sein. Das Wasser wird durch den Sandfilter gepumpt, wo es gereinigt wird und wieder in den Pool zurückfließt.

  • 2. Rückspülen: Mit dieser Funktion wird das Sandbett gereinigt. Das Wasser wird hinunter durch die Nabe, oben durch

das Sandbett und aus Anschluss D hinausgepumpt.

  • 3. Spülen: Diese Funktion wird bei der ersten Inbetriebnahme, bei der Reinigung und bei der Begradigung des

Sandbetts nach der Rückspülung durchgeführt. Das Wasser wird hinunter durch das Sandbett, oben durch die Nabe

und aus Anschluss D hinausgepumpt.

  • 4. Ablassen: Mit dieser Funktion, die am Filter vorbeigeht, wird das Wasser abgelassen. Es wird aus Anschluss D hinaus

anstatt in den Pool zurückgepumpt.

  • 5. Zirkulieren: Diese Funktion lässt das Wasser am Sandfilter vorbei zirkulieren. Verwenden Sie sie, um die

Schmutzsiebe zu reinigen, wenn der Filter kaputt ist.

  • 6. Schließen: Diese Funktion stoppt den Wasserfluss zwischen Sandfilter und Pool.
1
Warum besteht kein Wasserdurchfluss zwischen Pumpe und Pool?

Befolgen Sie diese Schritte, wenn kein Wasserdurchfluss zwischen Pumpe und Pool erfolgt:

  • 1. Prüfen Sie, ob die Steckdose Strom hat und ob der Schalter an der Pumpe eingeschaltet ist. Legen Sie Ihre Hand auf

die Pumpe, um die Motorvibration zu fühlen.

  • 2. Prüfen Sie, ob die Schläuche verstopft sind.
  • 3. Prüfen Sie, ob sich das Regelventil in der Filterfunktion befindet.
  • 4. Führen Sie eine Rückspülung und Spülung durch. Öffnen Sie die Kappe an Anschluss D und sehen Sie nach, ob das

Wasser kräftig herausfließt.

  • 5. Bleibt das Problem nach den obigen Maßnahmen weiterhin bestehen, müssen Sie den Sand ersetzen.
1
Der vom Manometer gelesene Wert ist höher als der empfohlene Druck, was kann ich tun?

Wenn das Manometer einen Wert von 0,045 MPa (6,5 PSI) oder höher anzeigt, oder der Wasserfluss zum Pool zu

gering ist, kann es sein, dass der Sand gereinigt werden muss. Bitte überprüfen Sie Folgendes:

- die Saugkraft der Schläuche.

- ob die Schläuche blockiert sind.

- ob die Anschlussventile geschlossen oder teilweise geschlossen sind.

Nachdem Sie die oben genannten Bedingungen geprüft haben, befolgen Sie bitte die Anweisungen des Handbuchs, um

eine Rückspülung und Spülung durchzuführen. Wird anschließend weiterhin ein hoher Druckwert angezeigt, ist ein

Wechsel des Sandbetts erforderlich.

1
Warum gibt es eine Leckage des Regelventils am Anschluss D?

Ihr Regelventil ist höchstwahrscheinlich nicht auf die korrekte Position gestellt - es ist zwischen zwei Funktionen

eingestellt. Passen Sie das Regelventil an, um den Wasseraustritt zu stoppen. Befestigen Sie während der

nutzungsfreien Zeit in jedem Fall die D-Verschlusskappe am Anschluss D.

1
Wie geht das Entlüften?

Befolgen Sie zum Entlüften der Filterpumpe diese Schritte:

  • Schritt 1: Entfernen Sie nach Anschluss der Schläuche den Stopfen und öffnen Sie die Anschlussventile.
  • Schritt 2: Öffnen Sie das Entlüftungsventil an der oberen Abdeckung. Die Luft strömt so lange aus, bis Wasser

herausfließt.

  • Schritt 3: Drehen Sie das Entlüftungsventil fest zu, um Lecks zu vermeiden.
  • Schritt 4: Setzen Sie den Stopfen wieder auf. Die Pumpe ist jetzt einsatzbereit.

Wichtig: Dieser Vorgang muss bei jeder Wartung wiederholt werden.

1

Fragen zu Skimatic

Ist es nötig, die Filterpumpe zusätzlich zur Skimatic-Filterpumpe zu betreiben?

Nein, ein zusätzliches Filtersystem zum Flowclear Skimatic ist nicht nötig, da dieses Filtersystem zwei Funktionen in

einem integriert:

- Skimmer

- Filterpumpe

1
Wie führe ich die Wartung der Filterkartusche in meiner Skimatic-Filterpumpe durch?

Wichtig: Vergewissern Sie sich vor Wartungsarbeiten, dass der Skimmermotor ausgesteckt ist. Die Nichtbeachtung der

Anweisungen kann im Extremfall zu schweren bis tödlichen Verletzungen führen.

So warten Sie die Filterkartusche der Skimatic-Filterpumpe:

  • Schritt 1: Die Pumpe ausstecken.
  • Schritt 2: Schrauben Sie den oberen Ring ab, nehmen Sie das Sieb heraus und entfernen Sie den Schmutz.
  • Schritt 3: Nehmen Sie die Pumpe aus dem Pool.
  • Schritt 4: Die Kappe mit einem Kreuzschlitzschraubendreher (nicht im Lieferumfang enthalten) abschrauben und die

Filterkartusche entfernen.

  • Schritt 5: Mit Wasser abspülen. Bleibt die Filterkartusche weiterhin schmutzig oder verfärbt sollten Sie sie durch eine

neue ersetzen.

1
Ist die Skimatic-Filterpumpe für alle Pools von Bestway geeignet?

Die Bestway Flowclear Skimatic-Filterpumpe passt mithilfe der zwei im Lieferumfang inbegriffenen Hakensets zu allen

Stahlrahmenpools und Fast Set Pools von Bestway, nicht jedoch zu den Hydrium Stahlwandpools.

Wichtig: Achten Sie beim Kauf dieses Produkts darauf, dass die Durchflussrate der Skimatic-Filterpumpe mit der

Wassermenge Ihres Pools kompatibel ist.

1
Wie kann ich den Poolsauger an einen Pool mit Flowclear Skimatic-Pumpe anschließen?

Wichtig: Der Adapter für den Anschluss der Flowclear Skimatic Filterpumpen-Kombination ist eventuell nicht im Set

enthalten. Wenn Sie die Skimatic-Pumpe an den Poolsauger anschließen möchten, kaufen Sie einen passenden

Adapter bei Ihrem Händler für Poolbedarf.

Befolgen Sie diese Anweisungen, um den Poolsauger an die Flowclear Skimatic-Pumpe anzuschließen:

  • Schritt 1: Ziehen Sie den Stecker der Pumpe.
  • Schritt 2: Schrauben Sie den oberen Ring ab und nehmen Sie das Sieb heraus.
  • Schritt 3: Setzen Sie den Adapter in das Loch am Boden des Skimmer-Gehäuses ein.
  • Schritt 4: Schließen Sie den Schlauch des Poolreinigers an den Adapter an.
  • Schritt 5: Stecken Sie die Pumpe wieder an die Stecksode, um den Poolreiniger zu starten.
1
Warum ist meine Pumpe so laut?

Befolgen Sie diese Anweisungen, wenn die Filterpumpe laut ist:

  • Schritt 1: Entlüften Sie die Filterpumpe.
  • Schritt 2: Reinigen Sie die Filterkartusche.
  • Schritt 3: Prüfen Sie, ob die Schläuche oder das Schmutzsieb verstopft sind. Verstopfungen entfernen und Pumpe vor

der Inbetriebnahme entlüften.

1
Was kann ich tun, wenn der obere Ring ein Wasserleck hat?

Befolgen Sie diese Anleitungen, wenn der obere Ring undicht ist:

  • Schritt 1: Prüfen Sie, ob die Größe der Filterkartusche zur gekauften Filterpumpe passt. Ist sie zu groß, kann die obere

Abdeckung nicht richtig geschlossen werden.

  • Schritt 2: Schließen Sie das Anschlussventil und öffnen Sie den oberen Ring. Prüfen Sie, ob sich die Dichtung an der

richtigen Stelle befindet oder beschädigt ist und schließen Sie den oberen Ring wieder. Ist die Dichtung beschädigt

kontaktieren Sie den Bestway Kundenservice unter kundenservice@bestwaycorp.de für Ersatz.

1
Was kann ich tun, wenn das Entlüftungsventil ein Wasserleck hat?

Prüfen Sie, ob das Entlüftungsventil richtig geschlossen ist. Befolgen Sie diese Schritte, wenn das Entlüftungsventil

richtig geschlossen ist:

  • Schritt 1: Schließen Sie die Anschlussventile, sodass kein Wasser herausfließt, wenn Sie das Entlüftugsventil öffnen.
  • Schritt 2: Öffnen Sie das Entlüftugsventil und sehen Sie nach, ob die Dichtung fehlt oder beschädigt ist.
1
Was kann ich tun, wenn die Anschlussschläuche ein Wasserleck haben?

Befolgen Sie diese Anweisung, wenn die Anschlüsse ein Leck haben:

1. Prüfen Sie, ob die Klemme richtig angezogen ist.

2. Prüfen Sie, ob die schwarze Dichtung der Schläuche richtig sitzt oder fehlt. Wenn nicht, befolgen Sie diese Schritte:

  • Schritt 1: Schließen Sie die Anschlussventile, sodass kein Wasser herausfließt, wenn Sie den Schlauch öffnen.
  • Schritt 2: Öffnen Sie die Klemme.
  • Schritt 3: Nehmen Sie den Schlauch ab und setzen Sie die schwarze Dichtung wieder richtig ein.
  • Schritt 4: Befestigen Sie die Klemme wieder.

Wenn die Dichtung fehlt oder beschädigt ist, wenden Sie sich an den Bestway Kundenservice unter

kundenservice@bestwaycorp.de.

1

Fragen zum Chlorinator

Wann kann ich den Chlorinator benutzen, nachdem ich das Salz hinzugegeben habe?

Betreiben Sie nach der Salzzugabe zunächst die Filterpumpe/die Sandfilteranlage 24 Stunden lang, um das Salz

vollständig aufzulösen. Bürsten Sie das Salz vom Boden des Pools, um das Auflösen zu erleichtern. Starten Sie

anschließend den Chlorinator gemäß den Betriebsanweisungen im Benutzerhandbuch.

1
Wie viel Salz muss ich hinzugeben, wenn am Bedienfeld der Alarm für einen geringen Salzgehalt (Gelbe LED + Piepton) ausgelöst wird?

Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um die korrekte Salzmenge hinzuzufügen:

  • Schritt 1: Ziehen Sie den Netzstecker des Chlorinators und DANN den Netzstecker der Filterpumpe/des Sandfilters.
  • Schritt 2: Geben Sie das Salz entsprechend der Angaben in der Bedienungsanleitung hinzu. Betreiben Sie die

Filterpumpe/den Sandfilter 8 Stunden lang.

  • Schritt 3: Stecken Sie den Netzstecker des Chlorinators ein, schalten Sie das Gerät ein und prüfen Sie, ob die grüne

Leuchtanzeige einen ordnungsgemäßen Salzgehalt signalisiert. Wiederholen Sie die Vorgehensweise ab Schritt 2, bis

der Salzgehalt ausreichend ist.

1
Wie viel Salz muss ich entfernen, wenn am Bedienfeld der Alarm für einen hohen Salzgehalt (rote LED + Piepton) ausgelöst wird?
  • Schritt 1: Ziehen Sie den Netzstecker des Chlorinators und DANN den Netzstecker der Filterpumpe/des Sandfilters.
  • Schritt 2: Lassen Sie ca. 20% des Wassers aus Ihrem Pool ab.
  • Schritt 3: Füllen Sie den Pool bis zur korrekten Höhe mit frischem Wasser.
  • Schritt 4: Betreiben Sie die Filterpumpe/die Sandfilteranlage 8 Stunden lang.
  • Schritt 5: Stecken Sie den Netzstecker des Chlorinators ein, schalten Sie das Gerät ein und prüfen Sie, ob die grüne

Leuchtanzeige einen ordnungsgemäßen Salzgehalt signalisiert. Wiederholen Sie die Vorgehensweise ab Schritt 2, bis

der Salzgehalt angepasst ist.

1
Ich habe die Anweisungen zur Einstellung des Timers befolgt, mein Chlorinator wird jedoch während des Tages zu unterschiedlichen Zeiten aktiviert?

Der Automatikmodus wechselt in den Standbymodus, wenn die Betriebsdauer des Flowclear Chlorinators erreicht ist.

In diesem Status leuchtet die Betriebslampe rot und alle anderen Leuchtanzeigen sind ausgeschaltet. Drücken Sie

keinen Knopf und ziehen Sie nicht den Netzstecker des Chlorinators, wenn er sich im Standbymodus befindet - dies

verhindert ein Zurücksetzen des Automatikmodus.

1
Was kann ich tun, wenn der Test mit Bestway Teststreifen einen Gehalt an freiem Chlor von mehr als 4ppm ergibt?

Wenn der Chlorgehalt zu hoch ist, benutzen Sie den Pool nicht, bis der Chlorgehalt unter 4ppm gefallen ist. Um den

Chlorgehalt zu senken, befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen:

  • Schritt 1: Ziehen Sie den Netzstecker des Chlorinators und anschließend den Netzstecker der Filterpumpe/der

Sandfilteranlage.

  • Schritt 2: Lassen Sie ca. 20% des Wassers aus Ihrem Pool ab.
  • Schritt 3: Füllen Sie den Pool bis zur korrekten Höhe mit frischem Wasser.
  • Schritt 4: Betreiben Sie die Filterpumpe/den Sandfilter 8 Stunden lang.
  • Schritt 5: Testen Sie den Chlorgehalt erneut mithilfe der Teststreifen.
  • Schritt 6: Wiederholen Sie den Vorgang ab Schritt 2, bis der Chlorgehalt zwischen 2ppm und 4ppm liegt.
1
Was kann ich tun, wenn die LED für die Strömungskontrolle leuchtet (Rote LED + Piepton)?

Dieser Alarm zeigt einen zu geringen oder fehlenden Wasserdurchfluss an. Bitte beachten Sie den Abschnitt zur

Fehlerdiagnose im Benutzerhandbuch, um das Problem zu lösen.

1
Wie wird die Elektrolysezelle gereinigt, wenn sich im Inneren Kalkstein befindet?
  • Schritt 1: Befinden sich Kalksteinablagerungen auf den Titanplatten, versuchen Sie diese mit einem Hochdruck-

Gartenschlauch abzuspülen. Verwenden Sie keine Metallwerkzeuge, da dies die Beschichtung der Platten zerstört.

  • Schritt 2: Kann der Kalkstein auf den Platten nicht entfernt werden, bringen Sie den Schlauchadapter und den

Verbindungsschlauch wieder an und trennen Sie den Wasserrücklaufschlauch vom Pool. Biegen Sie die freien Enden

der zwei Schläuche nach oben, sodass sie ein „U“ formen. Gießen Sie Tafelessig durch die Leitung in die

Elektrolysezelle und stellen Sie sicher, dass die Titanplatten 2-3 Stunden lang vollständig in Essig getaucht sind.

1
Welches Salz soll ich verwenden?

Verwenden Sie ausschließlich Natriumchlorid (NaCl) mit einem Reinheitsgrad von mindestens 99,8%. Salztabletten zur

Wasseraufbereitung (Siedesalz in komprimierter Form) können ebenfalls verwendet werden, benötigen jedoch

längere Zeit zum Auflösen. Je reiner das Salz ist, desto größer ist die Lebensdauer und die Leistung des Chlorinators.

Verwenden Sie kein jodiertes oder gelb gefärbtes Salz (Gelbnatron). Für weitere Details wenden Sie sich bitte an einen

sachverständigen Salzlieferanten.

1
Wie viel Salz muss ich bei der Ersteinrichtung und beim Wasserwechsel in meinen Pool geben?
1
Ist eine weitere Salzzugabe während der Nutzungsperiode erforderlich, nachdem ich die bei der Einrichtung benötigte Menge hinzugefügt habe?

Es ist nicht erforderlich, weiteres Salz zuzugeben, wenn Sie die angegebenen Mengen bereits hinzugefügt haben. Ein

Salzverlust entsteht nur durch Entfernen von Poolwasser. Durch Verdunstung kann es nicht zu einem Salzverlust

kommen. Geben Sie nur dann Salz hinzu, falls der mit den Bestway Teststreifen ermittelte Chlorgehalt unter 2ppm

liegt und die angegebene Betriebszeit erreicht ist.

1
Welches sind die korrekten chemischen Bedingungen?

Freies Chlor: 2,0 - 4,0ppm

Gebundenes Chlor: <4ppm

pH: 7.4 - 7.6

Gesamtalkalität: 80 - 120ppm

Wasserhärte: 250 - 500ppm

Stabilisator (Cyanursäure): 30 -50ppm

1
Wie verwende ich die Bestway Teststreifen?

Die Teststreifen messen den Gehalt an „freiem Chlor“, den „pH“-Wert und die „Gesamtalkalität“.

  • Schritt 1: Tauchen Sie einen Streifen nicht tiefer als 46 cm in das Wasser und holen Sie ihn sofort wieder heraus.
  • Schritt 2: Halten Sie den Streifen 15 Sekunden gerade, um zu vermeiden, dass die Substanz von einem Testfeld auf ein

anderes tropft.

Wichtig: Schütteln Sie überschüssiges Wasser nicht ab.

  • Schritt 3: Vergleichen Sie die Ergebnisse umgehend, indem Sie die 3 Testpads an der Farbtabelle auf der Flasche

ausrichten.

  • Schritt 4: Vergleichen Sie die Ergebnisse umgehend, indem Sie die 3 Testpads an der Farbtabelle auf der Flasche

ausrichten.

1
Wie reinige ich die Elektrolysezelle des Flowclear- Chlorinators?

Die Elektrolysezelle muss regelmäßig von Hand gesäubert werden, da es durch Mineralien im Wasser zu

Kalkablagerungen auf den Platten kommt. Um die Lebensdauer und die Leistung der Elektrolysezelle zu erhöhen, wird

empfohlen, die Elektrolysezelle monatlich zu überprüfen und gegebenenfalls wie nachstehend ausgeführt zu reinigen:

  • Schritt 1: Ziehen Sie den Netzstecker des Chlorinators und anschließend den Netzstecker der

Filterpumpe/Sandfilteranlage.

  • Schritt 2: Entfernen Sie die Schmutzsiebe aus den Einlass- und Auslassventilen des Pools und setzen Sie die

Verschlussstopfen ein (oder schließen Sie die Verbindungsventile), um zu verhindern, dass Wasser zum Filter und zum

Chlorinator fließt.

  • Schritt 3: Trennen Sie den Schlauchadapter und den Verbindungsschlauch.
  • Schritt 4: Prüfen Sie das Innere der herausgenommenen Elektrolysezelle auf Ablagerungen (hell gefärbte

Verkrustungen oder flockige Rückstände) an den Titanplatten. Sind keine Ablagerungen vorhanden, setzen Sie die

Elektrolysezelle wieder in das Gehäuse ein.

  • Schritt 5: Befinden sich Ablagerungen auf den Titanplatten, versuchen Sie diese mit einem Hochdruck-Gartenschlauch

abzuspülen. Verwenden Sie keine Metallwerkzeuge, da dies die Beschichtung der Platten zerstört. Können die

Ablagerungen auf den Platten nicht entfernt werden, bringen Sie den Schlauchadapter und den Verbindungsschlauch

wieder an und verwenden Sie den Chlorinator.

Wichtig: Achten Sie nach dem Eintauchen darauf, dass sich keine Kalk- oder Essigreste mehr auf der Elektrolysezelle

befinden.

1
Kann die Filterpumpe mit dem Chlorinator betrieben werden?

Das Hinzufügen eines Timers ist nicht nötig. Der Bestway Flowclear-Chlorinator hat eine integrierte Timerfunktion, die

alle möglichen Kombinationen von 2 bis 24 Stunden abdeckt.

1
Warum soll ich den Bestway Flowclear- Chlorinator verwenden, wenn ein Test der Wasserqualität ungenügend Chlor ermittelt hat?

Befolgen Sie für einen richtigen Chlorgehalt des Wassers diese Anweisungen:

  • 1. Wenn der Chlorinator im Einsatz ist, wird das Verdampfen des Chlors vermieden.
  • 2. Erhöhen Sie die Betriebsdauer.
  • 3. Prüfen Sie die Elektrolysezelle und säubern Sie sie nötigenfalls. In den FAQ können Sie nachlesen, wie die

Elektrolysezelle des Bestway Flowclear-Chlorinators gereinigt wird.

1
Warum leuchtet die LED über der Ein- /Ausschalttaste im Flowclear-Chlorinator rot?

Wenn die LED über der Ein-/Ausschalttaste im Chlorinator rot leuchtet, bedeutet dies, dass er sich im

Stromsparmodus befindet. Drücken Sie eine beliebige Taste, um den Status der LED-Leuchten anzuzeigen.

1
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular
Diese Website nutzt Dienste von Facebook® u.a. zur Optimierung von Anzeigen. Sie können der Nutzung hier widersprechen. Mehr erfahren